Firmenkreditkarten: Umdenken lohnt sich

Kartengebühren, Soll-Zinsen, Fremdwährungsgebühren – was bis vor kurzem als unausweichlich erschien, lässt sich heute in Frage stellen. Intelligente Firmenkarten können nicht nur weit mehr als klassische Firmenkreditkarten, sie ermöglichen es Unternehmen auch, ihre Kosten rund um die Kartenverwaltung und das Ausgabenmanagement zu senken.

Seit ihren Anfängen als Mitgliedsausweis aus Pappe hat sich die Kreditkarte mit den Bedürfnissen der Menschen weiterentwickelt. Heute treiben Fintech-Unternehmen wie Yokoy diese Entwicklung weiter voran. Die intelligente Firmenkarte beschreibt einen neuen Ansatz, der den klassischen Firmenkreditkarten zunehmend Konkurrenz macht.

Egal ob Kreditkarte, Debit- oder Prepaid-Karte: Durch eine direkte Anbindung an Ausgabenmanagement-Tool werden intelligente Firmenkarten den Anforderungen moderner Unternehmen sowie ihrer Mitarbeitenden besser gerecht. 

Warum?

  • Compliance-Konformität: Ausgabenlimits lassen sich individuell anpassen.
  • Volle Transparenz und Kontrolle: Alle Karten und Transaktionen werden übersichtlich auf einem Dashboard dargestellt.
  • Flexibilität: Virtuelle Karten lassen sich schnell und prozesskonform erstellen. 
  • Weniger Aufwand: Der automatische Abgleich von Transaktionen und Belegen senkt den Arbeitsaufwand.

Die intelligente Firmenkarte von Yokoy

Als junges Schweizer Fintech-Unternehmen brennen wir dafür, das Ausgabenmanagement von Unternehmen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und smarten Lösungen zu automatisieren. Die virtuellen oder physischen Yokoy Business Platinum Visa Card sind ein zentraler Bestandteil unseres Angebots, mit dem wir umfassende Ausgabentransparenz in Unternehmen schaffen. 

“Uns hat die Yokoy-Karte bei der Wahl einer Firmenkarte insofern überzeugt, da wir dank des Null-Gebührenmodells nicht nur auf Kostenseite in den Genuss der idealen Lösung kommen, sondern sie uns gleichzeitig auch ermöglicht, einen großen manuellen Verwaltungsaufwand zu vermeiden sowie unser Ausgabenmanagement wesentlich übersichtlicher und effizienter zu gestalten.“

Peter Grausgruber, CFO von Bitpanda

Unsere Karten sind kostenlos: Es fallen keine Karten- oder Fremdwährungsgebühren an. Auch Devisenzuschläge entfallen – es gilt der Interbank-Wechselkurs. Zudem profitieren Unternehmen mit der Yokoy VISA Firmenkarte von bis zu 1,5 % Cashback* auf jede Transaktion.

Bereit für eine unverbindliche Demo?

 

*Das Cashbackguthaben ist in der Summe auf die wiederkehrende Softwaregebühren beschränkt.

Banner für "Wie Unternehmen Einsparpotenzial im Ausgabenmanagement realisieren" Blog
Insights - 3 Min Read

Wie Unternehmen Einsparpotenzial im Ausgabenmanagement realisieren

Im Ausgabenmanagement schöpfen viele Unternehmen das Potenzial für Effizienzgewinne und Ei...

Automatisierung vereinfacht die Mehrwertsteuer-Rückforderung.
Insights - 2 Min Read

So wird die Rückforderung der Mehrwertsteuer einfach

Jahr für Jahr lassen sich Unternehmen signifikante Geldbeträge entgehen, da sie auf eine E...

Wir senden dir die neusten Beiträge in deine Mailbox