DATEV-Kunden profitieren neu vom automatisierten Ausgabenmanagement mit Yokoy

Ein führendes deutsches Software-Unternehmen? Ein sehr bedeutender europäischer IT-Dienstleister? DATEV? Ja genau: DATEV. Wenn auch nicht so bekannt wie SAP SE oder Bull S.A., gehört DATEV doch zu den wichtigsten Anbietern von Business-Software-Lösungen und Cloud-Computing-Dienstleistungen in Europa. Das umfassende Software-Angebot von DATEV hat jetzt eine Erweiterung erfahren: Eine neue Schnittstelle stellt eine Verbindung her zum Ausgabenmanagement der Yokoy Group. Damit erhalten DATEV-Kunden neue Möglichkeiten bei der Verarbeitung von Spesenbelegen, Lieferantenrechnungen oder Kreditkartentransaktionen.

DATEV ist nicht börsennotiert, darf sich aber – gemessen am Umsatz – zu den Großen der europäischen Software-Branche zählen. Mit mehr als 8.000 Mitarbeitenden bedient DATEV in mehreren europäischen Ländern insgesamt fast eine halbe Million Kunden. Diese Kunden sind Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren Mandanten. DATEV stellt für diese Zielgruppe Software und Services für steuerliche und betriebswirtschaftliche Zwecke zur Verfügung.

DATEV wurde 1966 als Genossenschaft gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg beschreibt sich als „Datendrehscheibe“, die Informationen transportiert zwischen mittelständischen Unternehmen und externen Beratern sowie weiteren Institutionen wie Finanzverwaltungen, Sozialversicherungsträger, Krankenkassen oder Banken. Verglichen mit DATEV, einem Urgestein der europäischen Computerbranche, ist Yokoy ein Jungspund: Das Fintech-Unternehmen wurde 2019 in Zürich gegründet, erlebte aber ein rasches Wachstum. Mehr als 500 mittlere oder große Unternehmen aus ganz Europa verlassen sich beim Ausgabenmanagement auf die Cloud-basierte Lösung von Yokoy.

Das Ausgabenmanagement von Yokoy lässt sich nun auch im Verbund mit den Software-Angeboten von DATEV nutzen. Eine Programmierschnittstelle verknüpft die beiden Software-Welten und erlaubt es dem DATEV Buchungsdatenservice zwischen der Yokoy-Lösung und der „Datendrehscheibe“ zu vermitteln. So können Buchungsdaten, Stammdaten und die zugehörigen Belegbilder komfortabel und sicher von Yokoy an die DATEV-Applikationen „Kanzlei-Rechnungswesen“ oder „Mittelstand Faktura“ übermittelt werden.

Alle Vorteile von Yokoys Ausgabenmanagement-Lösung auf einen Blick:

  • Automatisiertes Spesenmanagement von der Einreichung bis zur Finanzbuchung, inkl. MwSt.-Buchung und Berechnung von Pauschalen
  • Spesenabrechnung in nur fünf Sekunden
  • Individuelle Genehmigungsprozesse, ohne zusätzlichen IT-Support
  • Selbstlernende Lösung dank künstlicher Intelligenz
  • Integrationen in gängige ERP- und CRM-Systeme

„DATEV ist für uns ein sehr wichtiger strategischer Partner“, erklärt Richard Waldner, der für Yokoy in München als Global Head of Partners & Alliances tätig ist. „Durch die Schnittstelle von Yokoy Expense zu DATEV bieten wir mittleren Unternehmen die Möglichkeit, die Spend-Management-Lösung von Yokoy einzusetzen und Daten sicher und direkt zu übertragen.“ 

Für mehr Informationen besuche den DATEV-Marktplatz.

Nutzt Du bereits DATEV in Deinem Unternehmen? Melde Dich jetzt für eine unverbindliche Demo der Yokoy Ausgabenmanagement-Lösung an.

Yokoy and 60dias partnership banner
Yokoy News - 1 Min Read

Yokoy und 60dias: Mehr Effizienz bei der Rückforderung der Mehrwertsteuer

Yokoy und 60dias – ein führendes Unternehmen im Bereich der Mehrwertsteuer-Rückerstattung ...

Featured, Yokoy News - 2 Min Read

Ein neues Kapitel: Yokoy sammelt 80 Mio. USD in Series B mit Sequoia Capital ein

Nach unserer Series-A-Finanzierung Ende letzten Jahres haben wir die nächste große Finanzi...

Wir senden dir die neusten Beiträge in deine Mailbox